Herren - Waxing

Durchsuche Treatwell nach Herren - Waxing in deiner Nähe
Vor allem Brust-, Bauch- und Rückenbereich zählen heute, in Zeiten von Fitness- und Ernährungsreligion zu den heiligen Gralen männlichen Selbstbewusstseins. Schön und gut – aber nur, wenn kein Teppich wurzelstarrer Haare das Bild verdeckt. Die Rettung ist keineswegs neu und weitaus cooler als ein Bodytrimmer in der heimischen Dusche: Waxing zählt zu den günstigsten Methoden einer mehrere Wochen lang wirksamen Haarentfernung.

Es gibt selten Statuen römischer oder antik-griechischer Athleten, die an Brust, Beinen, Achseln, Rücken oder Beinen behaart sind. Ob die Jungs damals wirklich so rumliefen oder die positive Absicht der Künstler dem Stil die Richtung gab, wissen wir nicht. Für die ästhetische B-Note würden wir aber locker eine 10 zücken. Athleten von heute scheinen das ebenfalls zu wissen, denn mit Bedacht definierte Muskulatur, gepflegte Haut und das Weniger von anstrengendem Körpergeruch profitieren ganz klar von gezielter und professionell schonend betriebener Haarentfernung.

Richtig gelesen: schonend. Denn während bei der Rasur im Gesicht die meisten Männer wenigstens noch ein Pre oder After Shave nutzen, schlüpft der frisch rasierte Körper nach dem Duschen ungeschützt in ein Hemd oder Slim-fit-T-Shirt, deren Bakterien- und Waschmittelreichtum ungehindert an die empfindlichen Stellen dringt. Gemessen daran, dass ein Waxing etwa alle vier Wochen reicht und im schlimmsten Fall von Neuwuchs immer noch cool getrimmt aussieht, kann der Rasierer in die Tonne wandern. Außerdem gibt es nach der Behandlung im Studio noch eine kühlende Nachsorge mit schnell einziehendem Aloe Vera.

Natürlich hat das Procedere auch eine aerodynamische Optimierung zur Folge. Bedeutet: Man kommt schneller voran – nicht nur als Olympiaschwimmer. Und das sollte spätestens beim Gedanken an die Karriere und den einen oder anderen Flirt jedem Signal genug sein, sich mal mit Waxing auseinander zu setzen.

Wer was auf sich hält, der fragt – ganz selbstlos – beim Partner oder der Partnerin nach, was denn denen so gefällt. Denn nicht jeder will einen Mann mit zitteraalgleichen Beinen im Bett haben. Genauso wenig wie – und das Risiko besteht bei den ersten Behandlungen – Rötungen oder gar Pickelchen nicht wirklich cool rüberkommen. Denn Männer vernachlässigen leider viel zu oft die hautpflegende Nachsorge daheim.

Dabei könnte Waxing die substantiellen Probleme der männlichen Körperbehaarung spielend lösen. Statt wie beim Rasieren ständig härter und krauser zu werden, müssen die samt Wurzel ausgerissenen Haare im Follikel neu gedeihen. Sie wachsen also weitaus weicher und sinnlicher nach.

Zum Beispiel bei zusammengewachsenen Augenbrauen, Intimbehaarung und buschigen Zehen macht sich das bezahlt. Je nach Körperareal wird im Idealfall ein speziell geeignetes Enthaarungs-Wachsprodukt eingesetzt. Wichtig, wir sagen es noch einmal: Anweisungen der Experten beachten – denn vor der Behandlung und nach dem Treatment ist der Kunde für die heimische Pflege selbst verantwortlich. Die passende Anleitung gibt es im Studio.


Teile diesen Artikel